Die musikalische Leitung des Orchesters liegt seit 2015 in den Händen der am 19.05.1987 im bulgarischen Pleven geborenen Ausnahmekünstlerin Veronika Todorova.

Bereits im Alter von 6 Jahren legte Frau Todorova den Grundstein für ihre spätere internationale Kariere, in dem sie das Akkordeon spielen erlernte.

Mit Bravour nahm die 10 jährige Veronika Todorova in Klingenthal an ihrem ersten internationalen Wettbewerb teil.

In den folgenden Jahren errang die Ausnahmekünstlerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Bulgarien, dem ehem. Jugoslavien, der Slovakei und der Schweiz, drei mal den 1. Platz, zwei mal den 2. Platz und wurde mehrfach mit Diplomen ausgezeichnet.

 

Nachfolgend sind nur exemplarisch einige Auszeichnungen und Highlights im jungen musikalischen Leben unserer Musikalischen Leiterin aufgeführt:

  • 2004-2006 gewann sie zwei Mal den ersten Preis bei den Internationalen Wettbewerben in Lanciano und „Premio Citta di Atri“ (Italien).
  • 2005 Gründung der „Veronika Todorova Band“ mit den beiden erfahrenen Rhythmusexperten Axel Spreitzer (Schlagzeug) und Detlef Görke (E-Bass). Eine internationale Erfolgsstorie nimmt auch hier ihren lauf. Tango, Jazz und Balkan Musik sind nur drei der vielen hochmusikalischen Stile, die von der Band harmonisch und rhythmisch auf exzellente Weise dargeboten werden.
  • 2006 dritter Preis beim internationalen Wettbewerb „Citta di Castelfidardo“.
  • 2006 erster Preis beim Bundeswettbewerb in Baden Baden „Deutscher Akkordeon Musikpreis“.
  • 2007 Internationaler Akkordeon-Wettbewerb in Finnland „Primus Ikaalinen“. 250 Bewerber aus der ganzen Welt hatten sich angemeldet, aber nur acht hatten die Chance, sich der hochkarätigen Jury vorzustellen.
    Die Virtuosin überzeugte mit ihrem Spiel und gelangte unter die vier Finalisten. Im Rahmen des Sata-Häme-Soi-Festivals hat die Veranstaltung weltweites Ansehen und wurde begleitet von zahlreichen Konzerten der bekanntesten Akkordeonsolisten und Orchestern wie z.B. Renzo Ruggieri. Unsere künstlerische Leiterin stellte mit einem 15-minütigen Programm ihre Virtuosität und Musikalität unter Beweis. Höhepunkt ihres Beitrags war eine Orchesterversion des Titels „Fisharmonica Impazzita“ sowie des Medleys aus „Balkani“ und „Blue Rondo à la Turk“. Zwei Wochen zuvor gab sie ein Solokonzert und leitete ein Seminar für balkanische Musik im Rahmen des Festivalprogramms.
  • Sommer 2007 die erste CD „Rosso“ bei ZYX-Music erscheint im Handel und ist durch die einzigartige musikalische Erscheinung bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Eine feurige Mischung aus Tango, Jazz und Balkan Musik.
  • November 2007 hr3 hin&weg Clubtour mit Volker Rebell (u.a. mit dem mongolischen Obertonsänger Enkhjargal, der brasilianischen Sängerin Zelia Fonseca, und dem Filmmusikkomponisten Matthias Frey) Sideprojects: Duo mit dem Cellisten Christopher Herrmann sowie mit dem russischen Bajanisten Vassily Dück.
  • und 5. Januar 2008 Sieg beim 2. Premio Leo-Ceroni-Akkordeonwettbewerb in Riolo Terme bei Rimini in Begleitung des Streichorchesters „String International“ unter der Leitung von Renzo Ruggieri.
  • Oktober 2008 Studium an der Akademie für Tonkust Darmstadt bei Christiane Lüder.
  • 2008 Bulgarien-Tournee
  • August 2011 Mitarbeit in den Musikschulen „Piccollo“ in Idstein und Bad Camberg.
  • Zahlreiche Auftritte im SWR-3 Fernsehen, Radio Berlin, Deutsche Welle und Hessischer Rundfunk. hr3-Kultmoderator Volker Rebell lädt die Band zweimal in seine Sendung hr3-rebell nach Frankfurt ins Studio ein. Studienreisen zu Italiens Jazzakkordeonstar Renzo Ruggieri.
  • Zahlreiche Konzerte im Ausland z.B. Akkordeonfestival in Lanciano/ Italien, Genova Akkordeonfestival, Villach/Österreich, Apeldoorn/Niederlande, Belgien, Bukarest/ Rumänien, Finnland, Norwegen.
  • Teilnahme am Weltmusikfestival „Creole“
  • Einladungen zu OpenAir Festivals wie z.B. Schloßgrabenfest Darmstadt, Folk im Schloß Bad Wildungen, Nacht des Akkordeons in Limburg u.a. mit dem TangoRova-Quintett und Renzo Ruggieri
  • Außerdem Piazzolla-Quintett mit Katharina Lorenzen (Flöte), Liv Wagner (Geige), Magdalena Todorowa (Klavier) und Detlef Görke (E-Bass)

 

Unsere Musikalische Leiterin, Veronika Todorova lebt seit 2003 mit ihrer Familie in Deutschland.

Auf ihrer Homepage sind die Termine und Auftritte mit ihrer Band, als auch die hochkarätigen solistischen Aufführungen ersichtlich.

Zum Bandprogramm gehören feurige Arrangements aus Tango, Jazz und Balkan Musik.

Ein sehr breitgefächertes Repertoire aus klassischen Stücken, wie z.B. Bach, Scarlatti, Händel, Daquin, Albeniz, Franck Angelis über virtuose Unterhaltungsmusik (Frosini, Vossen, Deiro),Balkan Musik, argentinischem Tango Nuevo von Astor Piazzolla sowie modernen Jazzkompositionen eines Renzo Ruggieri, Chic Corea, Dave Brubeck und Charlie Parker, gehören zum Soloprogramm der international gefragten und anerkannten Virtuosin.
Kontakt:
Veronika Todorova
Hauptstraße 5
56414 Dreikirchen
Tel: 0 64 35-908 399
Mobil: 0163-314 30 45
Mail: Veronika_Todorova@web.de